Dieses kurze Tutorial zeigt wie man ein neues Dokument in Adobe Indesign richtig anlegt:

Um ein InDesign Dokument anzulegen, muss man im Dropdown Menü unter „Datei“ auf „Neu“ und dann auch „Dokument…“ klicken.

Indesign Dokument anlegen

Danach öffnet sich ein kleines Fenster, das, wenn man noch keine Einstellungen vorgenommen hat, meist folgendermaßen aussieht:

Indesign Dokument anlegen

Es kann sein, dass der „Anschnitt und Infobereich“ ausgeblendet ist. Wenn das der Fall ist, klicken Sie einfach auf dem kleinen Pfeil links daneben.
Im Folgenden werden die einzelnen möglichen Angaben der Reihe nach von oben nach unten erklärt:

  1. Bei der Dokumentvorgabe kann man „[Standard]“ erst mal stehen lassen.
  2. Wird Ihre Datei im späteren Verlauf gedruckt, müssen Sie hier „Druck“ auswählen. Wird sie allerdings nur für’s Web oder Mobil verwendet, wählen Sie dementsprechend „Web“ oder „Mobil“ aus.
  3. Hier können Sie bereits angeben wie viele Seiten Ihr Dokument haben soll. Wenn Sie dies anfangs noch nicht wissen oder sich während dem Arbeiten etwas ändert, können Sie immer noch Seiten hinzufügen oder auch wieder löschen.
  4. Die Nummer die Sie bei „Startseitennummer“ angeben, ist die Nummer bei der die Seitenzahlen anfangen. Sinnvoll ist hier die „1“ stehen zu lassen, aber es gibt durchaus Fälle bei denen z.B. erst ab 3 angefangen wird.
  5. Setzen Sie bei „Doppelseite“ ein Häkchen, wenn Ihr Dokument aus 2 nebeneinander liegenden Seiten besteht, wie z.B. ein Buch oder ein Magazin. Bei einseitigen Dokumenten wie Flyer oder Formular setzen Sie kein Häkchen.
    Setzen Sie bei „Primärer Textrahmen“ ein Häkchen wenn auf jeder Seite bereits ein Textfeld eingefügt werden soll.
    (Ich würde dies nur erfahrenen Nutzern von InDesign empfehlen, da dies nicht unbedingt für die Erstellung eines Dokuments benötigt wird und etwas kompliziert im Gebrauch ist.)
  6. Hier können Sie entweder ein vorgefertigtes Seitenformat auswahlen, wie A3, A4 oder A5, oder bei „Breits“ und „Höhe“ manuell ein Seitenformat eingeben.
    Wichtig zu sagen ist hier, dass dies die Größe einer einzelnen Seite ist, falls sie einen Haken bei „Doppelseite“ gesetzt haben.
    Zusätzlich können Sie hier auch die „Ausrichtung“ ändern, d.h. ob es ein Hoch- oder Querformat ist.
  7. Bei der Angabe „Spalten“ fangen Sie bereits an den Satzspiegel zu definieren. Sie können hier angeben wie viele Spalten („Anzahl“) ihr Dokument haben soll und wie groß der Abstand („Spaltenabstand“) zwischen diesen sein soll.
  8. Die „Ränder“ beschreiben den Abstand des Satzspiegels zu den Rändern des Dokuments. Wenn dieser nicht auf allen Seiten gleich sein soll, lösen Sie die Verankerung zwischen den vier Eingabefeldern indem Sie darauf klicken.
    Hier ist auch wichtig zu sagen, dass hier, wenn Sie kein doppelseitiges Dokument erstellen, nicht „Oben, Unten, Innen und Außen“ steht, sondern „Oben, Unten, Links und Rechts“.
  9. Beim „Anschnitt und Infobereich“ definieren Sie die Größe des Anschnitts und des Infobereichs . Meist wird ein Anschnitt von 3 mm verlangt. Ob ein Infobereich nötig ist hängt von Ihrem Auftrag ab.
    Auch hier können Sie die Verankerung lösen, wenn nicht alle Seiten die gleiche Größe haben sollen.
    (Achten Sie darauf, dass auch alle randabfallenden Bilder im Anschnitt liegen, und dass nichts aus dem Infobereich im Anschnitt liegt.)
  10. Wenn Sie einen Haken bei „Vorschau“ setzen, werden Ihnen im Hintergrund alle Änderungen die Sie vornehmen sofort als Vorschau gezeigt, sodass Sie anschaulich nachvollziehen können, wie Ihr Dokument gerade aussieht.
  11. Für den Fall, dass Sie gleichen Angaben, die Sie gerade gemacht haben, nochmal verwenden können, ohne dass Sie alles noch mal per Hand eingeben müssen, können Sie Dokumentvorgaben speichern, oder diese auch wieder löschen.

Viel Freude beim Gestalten!
– Natalie